Prof. Dr. Baldur Panzer - Emeritus für Slavische Philologie, Sprachwissenschaft


Persönliche Daten:
  • 1934 geboren.
  • Studium der Klassischen Philologie, Indogermanistik, Slavistik und Philosophie von 1954 bis 1961 an den Universitäten Kiel, Hamburg und München.
  • Dr. phil. 1961,
  • Habilitation 1966,
  • Universitätsdozent 1966,
  • apl. Prof. 1972 in München.
  • von 1974 bis 2002  Ordinarius für Slavische Philologie der Universität Heidelberg.
 
Forschungsschwerpunkte (derzeit):  
  • Wortschatzdifferenzierung im Slavischen;
  • Antike, mittelalterliche und frühneuzeitliche Quellen zur Ethnogenese der Slaven;
  • Valenzwörterbuch zum kroatischen und serbischen Verbum;
  • (Normalisierung der altrussischen Nestor-Chronik)
 

Publikationsverzeichnis
 
   
1963
  • Die Funktion des Verbalaspekts im Praesens historicum des Russischen (=Diss. München 1961). München 1963, 106 S. [= Slavistische Beiträge, Bd. 9].
1964
  • Das Futurum des Griechischen. Ein Beitrag zur Struktur und Entwicklung des griechischen Verbalsystems. In: Münchener Studien zur Sprachwissenschaft 16 (1964), 55-73 [= Die Aspektdifferenzierung im Futurum des Griechischen. In: Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 117-130].


1965

  • Kontextdetermination und Morphembedeutung (Theoretische Grundlagen zur Funktionsbestimmung von Morphemen nach ihrer Verwendung). In: Beiträge zur Sprachkunde und Informationsverarbeitung 7. München 1965, 7-28.


1966

  • Die Relevanzprobe bei der Bedeutungsermittlung. In: Kratylos 11 (1966), 119-124.
  • Das niederdeutsche Laut- und Formensystem im Gewande der Rechtschreibung. In: Niederdeutsches Wort 6 (1966), 102-135.
  • [Rez.:] J. Holt. Beiträge zur sprachlichen Inhaltsanalyse. In: Indogermanische Forschungen 72 (1966), 128-130.


1967

  • Die Begriffe „Aktualität" und „Nichtaktualität" in der Aspekt- und Tempustheorie des Slavischen. In: Aus der Geisteswelt der Slaven. Danksage an Erwin Koschmieder. München 1967, 68-81 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 131-144].
  • Der slavische Konditional. Form - Gebrauch - Funktion (=Habil.-Schrift 1966). München 1967, 317 S. [=Forum Slavicum 14].
  • Der morphologische Umbau der slavischen Präsensflexion. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 33/2 (1967), 290-304 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 26-41].
  • Die westgermanischen Kurzvokale im Niederdeutschen. In: Folia Linguistica I (1967), 232-306.
  • [Rez.:] Erstes Kolloquium über Syntax natürlicher Sprachen und Datenverarbeitung, 1963. In: Beiträge zur Linguistik und Informationsverarbeitung 10 (1967), 66-68.
  • [Rez.:] Zb. Golab. Conditionalis typu balkanskiego w jezykach poludniowo-slowianskich ze szczególnym uwzglednieniem macedonskiego. Wroclaw-Kraków-Warszawa 1964. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 33 (1967), 441-446.
  • [Rez.:] P. Garde. L´emploi du conditionnel et de la particule by en russe. (=Publication des annales de la faculté des lettres Aix-en Provence. Nouvelle Série No. 36). Aix-en Provence 1963. In: Lingua 18 (1967), 427-433.
  • [Rez.:] L.J. Prieto. Principes de noologie. Fondements de la théorie fonctionelle du signifié. London, The Hague, Paris 1964. In: Lingua 19 (1967), 203-210.


1968

  • Die Disputationen in der aksl. Vita Constantini. Authentizität und literarische Funktion. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 34 (1968), 66-88.
  • Der Verbalaspekt im Konditional des Slavischen. In: Slavistische Studien zum VI. Internationalen Slavistenkongreß in Prag 1968. München 1968, 90-111 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 156-179].
  • Die Bearbeitung antiker Stoffe in den Dramen des Ragusaners J. Palmotic. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 205 (1968), 23-41.
  • [Rez.:] H. Moser (Hrsg.). Das Ringen um eine neue deutsche Grammatik. Darmstadt 1962. In: Linguistics 38 (1968), 102-107.
  • [Rez.:] H. Glinz. Deutsche Syntax. Stuttgart 1965. In: Linguistics 38 (1968), 108-110.
  • [Rez.:] G. Décsy. Einführung in die finnisch-ugrische Sprachwissenschaft. Wiesbaden 1965. In: Linguistics 38 (1968), 122-126.
  • [Rez.:] Fr. Lorentz. Slawische Namen Hinterpommerns (Pomorze Zachodnie). Bearbeitet von Fr. Hinze. Mit einer Karte. Berlin 1964. In: International Journal of Slavic Linguistics and Poetics 11 (1968), 172-173.


1969

  • [Rez.:] W. Winter. (Hrsg.). Evidence for Laryngeals. The Hague 1965. In: Linguistics 50 (1969), 86-95.
  • [Rez.:] J. Dietze. August Schleicher als Slawist. Sein Leben und sein Werk in der Sicht der Indogermanistik. Berlin 1966. In: Indogermanische Forschungen 74 (1969), 318-320.
1970
  • Historisch-strukturelle Einteilung der niederdeutschen Mundarten. In: Actes du Xe Congrès International des Linguistes. Bucarest 1967, II (1970), 159-165 (mit W. Thümmel).
  • Zur Definition und Hierarchisierung der Terminologie sprachlicher Alternationen. In: Linguistische Berichte 6 (1970), 51-66.
  • [Rez.:] G.Y. Shevelov. A Prehistory of Slavic. The Historical Phonology of Common Slavic. Heidelberg 1964. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 206 (1970), 319-320.
  • [Rez.:] W. Dressler. Studien zur verbalen Pluralität. 1968. In: Beiträge zur Linguistik und Informationsverarbeitung 18 (1970), 74-75.
  • [Rez.:] H. Schuster-Šewc. Gramatika hornjoserbskeje rece. 1. Fonematika a morfologija. Budyšin 1968. In: Die Welt der Slaven 15/3 (1970), 74-75.


1971

  • Zum Problem des [j] im Altkirchenslavischen in Phonologie und Morphologie. In: Serta Slavica in memoriam Aloisii Schmaus. München 1971, 549-556.
  • Einheit und Vielfalt des russischen Vokalismus (in synchronischer, diatopischer und diachronischer Sicht). In: Die Welt der Slaven 16/2 (1971), 155-185.
  • Die Einteilung der niederdeutschen Mundarten auf Grund der strukturellen Entwicklung des Vokalismus. München 1971, 200 S., zwölf Karten (mit W. Thümmel) [= Linguistische Reihe 7.].
  •  [Rez.:] E. Stankiewicz. Declension and Gradation of Russian Substantives. 1968. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 35/2 (1971), 429-430.
  • [Rez.:] A.V. Isaèenko. Die russische Sprache der Gegenwart. Teil I. Formenlehre. Halle, München 1968. In: Die Welt der Slaven 16/4 (1971), 436-441.
1972
  • The word as a linguistic unit in Slavic. In: The Slavic Word. Proceedings of the International Slavistic Colloquium at the University of California, Los Angeles, Sept. 11-16, 1970. Ed. by Dean S. Worth. The Hague - Paris 1972, 11-40.
  • Zum Thema: Niederdeutsche Sprache. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 79/1 (1972), 7-11.
  • Morphologische Systeme niederdeutscher und niederländischer Dialekte. In: Niederdeutsches Wort 12 (1972), 144-169.
  • [Rez.:] J. Forsyth. A Grammar of Aspect. Usage and Meaning in the Russian Verb. Cambridge 1970. In: Kritikon Litterarum I/1 (1972), 64-65.
  • [Rez.:] R. Lenèek. The Verb Pattern of Contemporary Standard Slovene. 1966. In: Indogermanische Forschungen 77 (1972), 150-152.
  • [Rez.:] D.S. Worth, A.S. Kozak, D.B. Johnson. Russian Derivational Dictionary. New York 1970. In: Die Welt der Slaven 17 (1972), 436-437.


1973

  • Zur Klassifikation der südslavischen Dialekte. In: Slavistische Studien zum VII. Internationalen Slavistenkongreß in Warschau 1973. München 1973, 419-432.
  • Modalitäten und Modi in der Linguistik. In: Otázky Slovanské Syntaxe III. Brno 1973, 63-72 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 180-192].
  • Diathese und Transitivität im Russischen. Heidelberg 1973, 10 S. [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 193-204].
  • [Rez.:] Tönnies Fenne’s Low German Manual of Spoken Russian. Pskov 1607. Ed. by L. Hammerich, R. Jakobson, E. van Schoonefeld, T. Starck and Ad. Stender-Petersen. Vol. I, Vol. II. Copenhagen 1961, 1970. In: Kratylos 16/1 (1971=1973), 93-95.
  • [Rez.:] H.I. Aronson. Bulgarian inflectional morphophonology. The Hague 1968. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 37/1 (1973), 227-228.
  • [Rez.:] I.F. Vardul’ (red.). Jazykovye universalii i lingvisticeskaja tipologija. Moskva 1969. In: Linguistics 114 (1973), 92-96.
  • [Rez.:] Tönnies Fenne’s Low German Manual of Spoken Russian. Pskov 1607. Ed. by L. Hammerich, R. Jakobson, E. van Schoonefeld, T. Starck and Ad. Stender-Petersen. Vol. II. Copenhagen 1970. Vol. II. 1970. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 80/3 (1973), 47-48.
1974
  • [Rez.:] E.S. Vysotskij (red.). Eksperimental’no-foneticeskoe izucenie russkich govorov. Moskva 1969. In: Linguistics 129 (1974), 123-128.
  • [Rez.:] N. Trubetzkoy. Altkirchenslavische Grammatik. Wien 21968. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 37/2 (1974), 416-417.
  • [Rez.:] F. Miko. The Generative Structure of the Slovak Sentence. Adverbial. The Hague - Bratislava 1972. In: Kritikon Litterarum 3/1 (1974), 30-31.


1975

  • Strukturen des Russischen. Eine Einführung in die Methoden und Ergebnisse der deskriptiven Grammatik. UTB 296. München 1975, 233 S.
  •  [Rez.:] B. Newton. The generative interpretation of dialect. A study of modern Greek Phonology. Cambridge 1972. In: Byzantinische Zeitschrift 68 (1975), 77-78.
  • [Rez.:] Voprosy Filologii. Vypusk 81. Red. Kollegija V.K. Gejne, G.G. Edig, E.A. Rostovcev. Omsk 1972 (Über Typologie und das germanische Verbum). In: Kratylos 19 (1975), 316-318.
  • [Rez.:] J. Goossens. Historische Phonologie des Niederländischen. Tübingen 1974. In: Kratylos 19 (1975), 201-203.
  • [Rez.:] H. Kuèera, G.K. Monroe. A Comparative Quantitative Phonology of Russian, Czech and German. New York 1968. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 42/3 (1975), 316-318.


1977

  • Zu den Grundlagen der Phonetik und Phonologie. In: Korrespondenzen. Festschrift für Dietrich Gerhardt. Gießen 1977, 298-311 [= Marburger Abhandlungen zur Geschichte und Kultur Osteuropas. Bd. 14].
  • Mundartforschung als das Studium von Sprachstrukturen. Vortragszusammenfassung. In: Korrespondenzblatt des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 84/2-3 (1977), 37.
  • Wieviele Vokale hat das Russische? (Zur phonologischen Interpretation des russischen Vokalismus). In: Folia Linguistica XI/1-2 (1977=1978), 183-190.


1978

  • Der genetische Aufbau des Russischen. Statt einer historischen Grammatik. Heidelberg 1978, 184 S.
  • Struktur und Entwicklung des slavischen Verbalstammklassensystems. In: Referate und Beiträge zum VIII. Internationalen Slavistenkongreß Zagreb 1978. München 1978, 95-126 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 1-25].
1979
  • Iterativität, Usualität und Nichtaktualität im Slavischen In: Otázky slovanské syntaxe IV/1 (1979), 157-165 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 145-155].
  • [Rez.:] M. Orloviæ-Schwarzwald. Zum Gastarbeiterdeutsch jugoslawischer Arbeiter im Rhein-Main-Gebiet. Wiesbaden 1978. In: Kratylos 23 (1978=79), 203-204.
  • [Rez.:] K. Deprez, G. Geerts. Lexical and Pronominal Standardization. The Evolution of Standard Netherlandic in West Flanders (Belgium). Wiesbaden 1977. In: Kratylos 23 (1978=1979), 205-206.


1980

  • Genetischer Aufbau und historische Grammatik, Sprachverwandtschaft und Sprachentwicklung. In: Papiere zur Linguistik 22/1. Bremen 1980, 83-91 und in: Klagenfurter Beiträge zur Sprachwissenschaft 6/4 (1980), 191-204.
  • [Rez.:] I.A. Perel’muter. Obsceindoevropejskij i greceskij glagol. Vido-vremennye i zalogovye kategorii. Leningrad 1977. In: Kratylos 24 (1979=1980), 46-51.
  • [Rez.:] Istoriko-tipologiceskaja morfologija germanskich jazykov. Kategorija glagola. Red. V.N. Jarceva. Moskva 1977. In: Kratylos 24 (1979=1980), 154-157.
  • [Rez.:] I.A. Sizova. Stanovlenie germanskogo glagol’nogo slovoobrazovanija. Na materiale gotskogo jazyka. Moskva 1978. In: Kratylos 24 (1979=1980), 215-217.
1982
  • Ist das Französische eine Satem-Sprache? Zu den Palatalisierungen im Urindogermanischen und in den indogermanischen Einzelsprachen. In: Festschrift für J. Hubschmid zum 65. Geburtstag. Bern 1982, 101-114.
  • Genetische und stratalinguistische Faktoren in der Entstehung der ostslavischen Schriftsprachen. In: Die Leistung der Strataforschung und der Kreolistik. Typologische Aspekte der Sprachkontakte. Tübingen 1982, 321-337.
  • Tempora in modaler Funktion im Bulgarischen. In: Die Slawischen Sprachen 1 (1982), 49-59 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 71-80].


1983

  • Das altbulgarische Vokalsystem. In: Die Slawischen Sprachen 3 (1983), 75-82, auch in: Palaeobulgarica VIII/1 (1984), 23-28.
  • Die griechischen j-Palatalisierungen. In: Slavisches Spektrum. Festschrift für M. Braun zum 80. Geburtstag [= Opera Slavica, Neue Folge. Bd. 4]. Wiesbaden 1983, 299-307.
  • Formenneutralisationen in den Flexionssystemen deutscher Dialekte. In: Dialektologie. Ein Handbuch zur deutschen und allgemeinen Dialektforschung. Hrsg. von W. Besch, K. Knoop, W. Putschke, H.E. Wiegand. II. Halbband. Berlin, New York 1983, 1170-1173.
  • Grammatische Kategorien und Grammatiktradition in Lomonosovs Beschreibung des russischen Verbums. In: Studia Slavica in Honorem Viri Doctissimi Olexa Horbatsch. München 1983, Teil 3: Lomonosov, 141-150 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 81-89].
  • Zur Entdeckung der Verbalkategorien in der bulgarischen Grammatik des 19. und 20. Jh. In: Pârvi Mezdunaroden Kongres po Bâlgaristika. Sofia 23.Mai - 3. Juni 1981. Sofia 1983, 407-422 und in: Die Slawischen Sprachen 3 (1983), 83-92 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 90-98].


1984

  • Das Deutsche in der Sowjetunion. In: Die Slawischen Sprachen 4 (1983= 1984), 63-81.
  • Etymologie und Derivation: Abgrenzungsprobleme. In: Die Slawischen Sprachen 6 (1984=1985), 83-95 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 205-216].
  • Parallel internal development or interference? Post-positive article and possessive perfect in North Germanic and Northern Russian. In: P.S. Ureland, I. Clarkson (Hrsg.). Scandinavian Language Contacts. Cambridge 1984, 111-132 [= Enklitischer Artikel und Possessivperfekt im Nordgermanischen und Nordrussischen. In: Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 231-250 + 2 Karten].
1986
  • Tempora, Aspekte und Modi im heutigen Bulgarischen. In: Einundzwanzig Beiträge zum II. Internationalen Bulgaristik-Kongreß Sofia 1986. Hrsg. W. Gesemann, K. Haralampieff, H. Schaller. Neuried 1986, 201-221 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 53-70] und russisch: Glagol'nye vremena, vidy i naklonenija v sovremennom bolgarskom jazyke. In: Vtori mezdunaroden kongres po bâlgaristika. Sofia 1988, 475-483.
  • [Rez.:] H. Jachnow. Handbuch des Russisten. Wiesbaden 1984. In: Kratylos 31 (1986), 155-160.
  • [Rez.:] R. Olesch. Thesaurus Linguae Dravaenopolabicae. 3 Bde. In: Kratylos 31 (1986), 210-211.
  • Das Slavische Institut. In: 600 Jahre Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Hrsg. vom Rektor der Universität Heidelberg. München 1986, 150-151.


1987

  • Das Derivationswörterbuch des serbokroatischen Verbs. In: Theorie und Praxis des lexikographischen Prozesses bei historischen Wörterbüchern. Lexicographica Series Maior 23. Hrsg. H.E. Wiegand. Tübingen 1987, 237-244.
  • Zum Text der Method-Vita. In: Die Slawischen Sprachen 13 (1987), 61-73, auch in: Symposium Methodianum. Beiträge der Internationalen Tagung in Regensburg (17. bis 24. April 1985) zum Gedenken an den 1100. Todestag des hl. Method. Neuried 1988, 647-655.


1988

  • Derivationskategorien des serbokroatischen Verbs. In: Slavistische Studien zum X. Internationalen Slavistenkongreß in Sofia 1988. Köln - Wien 1988, 169-184 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 217-230].
  • Entstehung und Entwicklung von Sprache und Sprachen, insbesondere des Russischen (nach den russischen Universalgrammatikern des 19. Jh.). In: Specimina Philologiae Slavicae. Suppl. Bd. 24. Texts and Studies on Russian Universal Grammar 1806-1812. Vol. III. München 1988, 169-180.
  • Slavische Alt- und Neusprachen (Kontinuität, Entwicklung, Neubeginn). In: Die Slawischen Sprachen 14 (1988), 99-120.
  • Die Funktionen der Tempora (im Slavischen). In: Studia Indogermanica et Slavica (Festschrift Thomas). München 1988, 391-404 [= Studien zum slavischen Verbum. Heidelberg 1991, 42-52].
  • Sprache, Literatur und Geschichte der Altgläubigen. Akten des Heidelberger Symposions vom 28. bis 30. April 1986. Heidelberg 1988, 347 S. (Hrsg. von B. Panzer) [=Heidelberger Slavistische Forschungen Bd. 1].
  • [Rez.:] Tönnies Fenne’s Low German Manual of Spoken Russian. Pskov 1607. Ed. by L. Hammerich, R. Jakobson, E. van Schoonefeld, T. Starck and Ad. Stender-Petersen. Vol. III u. IV. Copenhagen. In: Niederdeutsches Jahrbuch 111 (1988), 138-140.
  • [Rez.:] G. Hentschel. Vokalperzeption und natürliche Phonologie. München 1986. In: Kratylos 33 (1988), 207-209.


1989

  • Wie verständigten sich Waräger, Slaven und Byzantiner? In: Die Slawischen Sprachen 19 (1989), 73-87.
  • Handbuch des serbokroatischen Verbs I: Derivation. In: Wörterbuch in der Diskussion. Lexicographica Series Maior 27. Tübingen 1989, 191-206.
  • A.-E. S e l l i u s. Vocabularium Russo-Germanicum (1707) und Russorum Formulae loquendi. Kritische Textausgabe der Handschrift Sign. Ms. Miscell D 4o 55 der Ratsbücherei Lüneburg mit kyrillischer Interpretation der russischen Wörter sowie Indices der deutschen und russischen Wörter mit Stellenverweis. Frankfurt/M. - Bern - New York - Paris 1989, XV + 188 S. [= Heidelberger Publikationen zur Slavistik. A. Linguistische Reihe, Bd. 2].
  • [Rez.:] R. Olesch. Thesaurus Linguae Dravaenopolabicae. T. IV: Indices. Köln-Wien 1987. In: Kratylos 34 (1989), 206.


1991

  • Zur Edition kirchenslavischer Texte. In: Die Slawischen Sprachen 28 (1991), 83-102.
  • Handbuch des serbokroatischen Verbs. Derivation. Heidelberg 1991, XIII + 938 S. [Heidelberger Slavistische Forschungen, Bd. 2].
  • Die slavischen Sprachen in Gegenwart und Geschichte. Sprachstrukturen und Verwandtschaft. Frankfurt/M. - Bern - New York - Paris 1991, 440 S. [Heidelberger Publikationen zur Slavistik. A. Linguistische Reihe, Bd. 3]. 2., erw. und verb. Auflage. Frankfurt a.M. 1996. XIV + 464 S.
  • Studien zum slavischen Verbum. Frankfurt/M. - Bern - New York - Paris 1991, II + 254 S. [Heidelberger Publikationen zur Slavistik. A. Linguistische Reihe, Bd. 4].
1992
  • Sellius’ Vocabularium Russo-Germanicum und die frühe deutsch-russische Lexikographie. In: Symposium on Lexicography V. Proceedings of the Fifth International Symposium on Lexicography May 3-5, 1990 at the University of Copenhagen. Tübingen 1992, 189-200.
  • Zum Kasusgebrauch im Litauischen: Der Genetiv. In: Indogermanisch, Slawisch und Baltisch. Materialien des vom 21.-22. September 1989 in Jena in Zusammenarbeit mit der Indogermanischen Gesellschaft durchgeführten Kolloquiums. München 1992, 117-126.
  • Zur Geschichte der russischen Standardsprache. Identität, Kontinuität, Entwicklung. In: Sociolinguistica 6. Nationalsprachenentstehung in Osteuropa. Tübingen 1992, 1-10.
1993
  • Der kleine Catechismus D. M. Lutheri: deutscher und litauischer Text nach der Handschrift Ms. Slav. Quart. 4 (Berlin/Krakau) = Mázas Katgismas D. Mertino Lutteraus /Besorgt von D. Heinrich Lysius, Tillsitt 1719/. Herausgegeben sowie mit einem Inhaltsverzeichnis, einer Karte und einem litauisch-deutschen Wortindex versehen von Baldur Panzer. Frankfurt/M. - Berlin - Bern - New York - Paris - Wien 1993 [= Heidelberger Publikationen zur Slavistik, Linguistische Reihe 5.], S. 154 + X.
  • Aufbau, Entwicklung und Struktur des Wortschatzes in den europäischen Sprachen. Motive, Tendenzen, Strömungen und ihre Folgen. Beiträge zum lexikologischen Symposion in Heidelberg vom 7. bis 10. Oktober 1991. Hrsg. von B. Panzer. Frankfurt/M. - Berlin - Bern - New York - Paris - Wien 1993 [= Heidelberger Publikationen zur Slavistik, Linguistische Reihe 6.], S. 217 + III.
  • Wortschatzdifferenzierung in europäischen Sprachen. In: Aufbau, Entwicklung und Struktur des Wortschatzes in den europäischen Sprachen. Motive, Tendenzen, Strömungen und ihre Folgen. Beiträge zum lexikologischen Symposion in Heidelberg vom 7. bis 10. Oktober 1991. Hrsg. v. B. Panzer. Frankfurt/M. - Berlin - Bern - New York - Paris - Wien 1993, 1-27.


1994

  • [Rez.:] B. Comrie, G.G. Corbett (ed.). The Slavonic Languages. London - New York 1993. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 54/2 (1994), 382-389.


1995

  • Das Russische im Lichte linguistischer Forschung. UTB 1836. München 1995. S. 320.
1996
  • [Rez.:] W. Lehfeldt. Einführung in die morphologische Konzeption der slavischen Akzentologie. München 1993. In: Kratylos 41 (1996), 215-217.


1997

  • Erlebnisse und Bekenntnise eines deutschen Slavisten. In: Die Slawischen Sprachen 55 (1997), 141-148.
  • Zu Faßkes Diathesen und Genera verbi. In: Lìtopis 44/1 (1997), 25-35.
  • Sprachenkarte von Polen. In: Kontaktlinguistik. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung. Hrsg. v. H. Goebl, P.H. Nelde, Zd. Starý, W. Wölck. 2. Halbband. Berlin - New York 1997, 2037-2039.
  • Sprachenkarte von Deutschland. In: Kontaktlinguistik. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung. Hrsg. v. H. Goebl, P.H. Nelde, Zd. Starý, W. Wölck. 2. Halbband. Berlin - New York 1997, 2049-2053.


1998

  • Noetische, linguistische und sprachliche Kategorien in der Terminologie der Grammatik. In: Die Slawischen Sprachen 56 (1998), 119-137.
  • Wortschatzdifferenzierung im Slawischen. In: Die Slawischen Sprachen 56 (1998), 139-159.
  • Sprachverwandtschaft bei Philipp Ruhig (1745) und seinen Gewährsleuten. In: Baltistik: Aufgaben und Methoden (hrsg. v. A. Bammesberger). Heidelberg 1998, 213-227.
  • [Rez.:] L.N. Zybatow. Russisch im Wandel. Die russische Sprache seit der Perestrojka. Wiesbaden 1995. In: sociolinguistica 12 (1998), 279-281.


1999

  • Kritische Ausgaben Altbulgarischer Texte. Herausgegeben durch Otto Kronsteiner. Bd. 11: Die Apokalypse. Edition zweier Hyparchetypi. Bandherausgeber: Baldur Panzer. Bearbeiter: Karsten Grünberg (= Die Slawischen Sprachen. Bd. 59. Salzburg 1999).
  • Der slawische Sprachtypus. In: Die Slawischen Sprachen 60 (1999), 113-129.


2000

  • Altes und Neues im jüngsten lexikalischen Wandel der slavischen Sprachen. Prinzipien und Tendenzen. In: (ed. L. Zybatow) Handbuch: Sprachwandel in der Slavia. Slavische Sprachen an der Schwelle des 21. Jahrhunderts. Peter Lang Verlag Frankfurt a.M. 2000, S. 29-39.
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Wortschatz europäischer Sprachen. In: Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung. 2., vollständig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Hg. v. Werner Besch, Anne Betten, Oskar Reichmann, Stefan Sonderegger. 2. Teilband, S. 1123-36. Berlin, New York 2000. 
  • Politische und sprachliche Veränderungsprozesse. In: (ed.) B. Panzer: Die sprachliche Situation in der Slavia zehn Jahre nach der Wende. HPS A. Bd. 10, S. 1-11.
  • Wo waren die Slaven im Altertum? In: ed. A. Haltenhoff, F.-H. Mutschler: Hortus Litterarum Antiquarum.Festschrift  für Hans Armin Gärtner zum 70.Geburtstag, S. 427-39. Heidelberg 2000.
2001
  • Russisch und Slavisch zur Zeit Puskins. Sprach- und Nationalbewußtsein in Rußland am Anfang des 19. Jahrhunderts. In: (ed. G. Ressel): A. S. Puskin und die kulturelle Identität Rußlands". HPS A. 13.2001, S. 23-37.
  • Valenzwörterbuch kroatischer und serbischer Verben. Bd. I, II. 830 S. HPS.A.11. Frankfurt a.M. 2001.
  • Wo waren die Slaven im Altertum? In: ed. A. Haltenhoff, F.-H. Mutschler: Hortus Litterarum Antiquarum.Festschrift  für Hans Armin Gärtner zum 70.Geburtstag, S. 427-39. Heidelberg 2000.
Im Druck:
  • Language contacts during the Old Norse period II: with Eastern Europe. 7 S. In: Handbuch ‘The Nordic Languages’.
  • Prinzipien und Tendenzen. In: (ed. L. Zybatow),  Sprachwandel in der Slavia. Slavische Sprachen an der Schwelle des 21. Jahrhunderts". 10 S.
  • [Rez.] Mareš, Diachronische Phonologie des Ur- und Frühslavischen. 1999. 2 S. In: Kratylos.


Herausgebertätigkeit:

  • Heidelberger Slavistische Forschungen.
  • Heidelberger Publikationen zur Slavistik. A. Linguistische Reihe.
 
Letzte Änderung: 07.05.2015
zum Seitenanfang/up