Dr. Karoline Thaidigsmann

Slavisches Institut, Raum 225

Schulgasse 6

69117 Heidelberg

Tel.: 06221-543616

karoline.thaidigsmann@slav.uni-heidelberg.de

 

Berufliche Tätigkeit

Seit 10/2016 DFG-Projektstelle Poetik der Grenzverschiebung. Kinderliterarische Muster und kul­turelle Identität in der polnischen Literatur nach 1989, Slavisches Institut/Universität Heidelberg

Seit 04/2016 Wissenschaftliche Assistentin, Slavisches Institut/Universität Heidelberg (beurlaubt ab 10/2016)

04/2008 – 04/2016 Akademische Mitarbeiterin, Slavisches Institut/Universität Heidelberg

09/2009 – 12/2009 Lehrauftrag, Slavisches Seminar/Universität Mannheim

06/2007 – 09/2007 Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft, Seminar für Slavische Philologie /Universität Göttingen

05/2003 – 05/2005 Freie Mitarbeit, Editionsprojekt zu Schriften Andrej Belyjs, Universität Heidelberg /Universität Trier


 

Studium

2005 – 2009 Promotion zum Thema Lagererfahrung und Identität. Literarische Spiegelungen sowjetischer Lagerhaft in Texten von Varlam Šalamov, Lev Konson, Naum Nim und Andrej Sinjavskij, Slavisches Institut/Universität Heidelberg

1997 – 2005 Magisterstudium Universität Heidelberg (Abschluss in den Fächern Slavische Philologie, Psychologie, Ev. Theologie)

09/2001 – 02/2002 Auslandssemester, Universität Wrocław/Polen

04/2001 – 08/2001 Sozialpraktika in St. Petersburg/Russland


 

Forschungsinteressen und aktuelle Projekte

Polnische und russische Literatur und Kultur (insbesondere 19.-21. Jh.), kinderliterarisches Crosswriting, Trauma und Literatur (Kriegs- und Lagererfahrung)

Aktuelle Projekte:

Poetik der Grenzverschiebung. Kinderliterarische Muster und kulturelle Identität in der polnischen Literatur nach 1989 (Habilitationsprojekt)

Polnische Literatur der Gegenwart 1976-2010 (Publikations- und Übersetzungsprojekt, zusammen mit Prof. Przemysław Czapliński/Universität Poznań)


 

Stipendien und Förderung

10/2016 – 07/2019 DFG-Forschungsprojekt Poetik der Grenzverschiebung. Kinderliterarische Muster und kulturelle Identität in der polnischen Literatur nach 1989

2016 – 2017 (Zusammen mit Prof. Dr. P. Czapliński/Poznań): Förderung des Projekts Polnische Lite­ratur der Gegenwart 1976-2010 im Rahmen des Mobilitätsprogramms für internationale Forschungskooperationen der Heidelberger Exzellenzinitiative.

2014 – 2016 Stipendium im Rahmen des Olympia-Morata-Habilitationsförderprogramms der Univer­sität Heidelberg

10/12 – 02/13 Post-Doc-Forschungsstipendium des DAAD, Universität Poznań/Polen

03/2012 (Zusammen mit Felicitas Fischer von Weikersthal) Tagungsförderung durch die Heidelberger Akademie der Wissenschaften für die Konferenz Geschichte(n) des Gulag. Realität und Fiktion

05/2011 (Zusammen mit Prof. Dr. U. Heftrich und Dr. B. Kaibach)Tagungsförderung durch die Fritz Thyssen Stiftung für die Konferenz Bilder des Zivilisationsbruchs zwischen Ost und West. Die Ikonographie von Auschwitz und Hiroshima in den Künsten und der Publizistik Osteuropas

2005 – 2008 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

09/2001 – 02/2002 Semesterstipendium des DAAD für Studium an der Universität Wrocław/ Polen


 

Ämter und Mitgliedschaften

2016 Mitglied der Studienkommission

2015 – 2016 Beauftragte für Qualitätssicherung am Slavischen Institut/Universität Heidelberg

Seit 2014 Mitglied im internat. Netzwerk Our Mythical Childhood. Classics and Children’s Litera­ture between East and West, Fakultät Artes Liberales/Universität Warschau

2013 – 2016 Mittelbauvertreterin im Fachrat, Slavisches Institut/Universität Heidelberg

2012 – 2016 Kollegiatin der Heidelberger Akademie der Wissenschaften

2006 – 2007 (Mit Cristina Beretta) Koordination und Leitung des Interdisziplinären Doktorandin­nenkolloquiums an der Neuphilologischen Fakultät/Universität Heidelberg

 

Lehrveranstaltungen

PS: Vom enfant terrible zum Klassiker der polnischen Literatur: Witold Gombrowicz

WÜ:Verfilmungen russischer Literatur

HS: Zwischen Tabubruch, Nostalgie und Selbstfindung. Polnische Literatur nach 1989

PS: Vom Pilger zum globalisierten Nomaden? Polnische Literatur in der Emigration

PS: Schlussstrich, Abrechnung oder Nostalgie. Polens Umgang mit der kommunistischen

Vergangenheit in Kunst, Literatur und Geschichtspolitik (Kooperationsprojekt)

PS: Einführung in die slavische Literaturwissenschaft. Besonderer Teil Polnisch

PS: Einführung in die slavische Literaturwissenschaft. Besonderer Teil Russisch

WÜ: Poetik des Raums. Ein Zugang zur polnischen Literatur des 20. Jhs

HS/PS: Am Rande des Darstellbaren. Extremerfahrungen in der russischen und polnischen Literatur des 19. und 20. Jhs

PS: Wahnsinn in der polnischen und russischen Literatur

PS: A. P. Čechov: Erzählungen und Dramen

PS: Die russische Kriminalgeschichte

PS: Der Gulag im Spiegel seiner literarischen Verarbeitung

Ü: Übersetzung kurzer literarischer Texte polnisch-deutsch

 

Publikationen

Monographien

Lagererfahrung und Identität. Literarische Spiegelungen sowjetischer Lagerhaft in Texten von Varlam Šalamov, Lev Konson, Naum Nim und Andrej Sinjavskij, Heidelberg 2009 (Dissertation).


 

Herausgeberschaft

Fischer von Weikersthal, Felicitas / Thaidigsmann, Karoline (Hgg.): (Hi-)Stories of the Gulag. Fiction and Reality, Heidelberg 2016.

Heftrich, Urs / Jacobs, Robert / Kaibach, Bettina / Thaidigsmann, Karoline (Hgg.): Images of Rupture in Civilization between East and West. The Perception of Auschwitz and Hiroshima in Eastern European Arts and Media, Heidelberg 2016.

Stahl, Henrieke / Thaidigsmann, Karoline (Hgg.): Zwischen den Zeiten. Einblicke in Werk und Rezeption Anton Čechovs, München 2014.


 

Artikel, Rezensionen, Lexikoneinträge

(Non-)Flying Horses in the Polish People’s Republic. The Crisis of the Mythical Beast in Ambivalent Polish Children’s Literature (angenommen zum Druck).

Mythos versus Utopie. Kindheit bei Bruno Schulz und Theodor W. Adorno, in: Alexander Bierich / Thomas Bruns / Henrieke Stahl (Hgg.): Gedächtnisraum Literatur – Gedächtnisraum Sprache: Europäische Dimensionen slavischer Geschichte und Kultur (angenommen zum Druck; Verlag Kubon&Sagner, München).

Ljudmila Petruševskaja. Medea, in: Bodo Zelinsky (Hg.): Die russische Erzählung (angenommen zum Druck; Böhlau Verlag, Köln / Wien).

Mechanisms of Dissociation. Auschwitz and Hiroshima in the Fictional Writing of Stanisław Lem, in: Urs Heftrich / Robert Jacobs / Bettina Kaibach / Karoline Thaidigsmann (Hgg.): Images of Rupture in Civilization between East and West. The Perception of Auschwitz and Hiroshima in Eastern European Arts and Media, Heidelberg 2016: 259-280.

Visitors to the Gulag. Soviet Forced Labor in Contemporary Western Fiction for Adult and Young Readers, in: Felicitas Fischer von Weikersthal / Karoline Thaidigsmann (Hgg.): (Hi-)Stories of the Gulag. Fiction and Reality, Heidelberg 2016: 55-79.

Chekhov in Suburbia. Richard Yates‘ Roman „Revolutionary Road“, in: Henrieke Stahl / Karoline Thaidigsmann (Hgg.): Zwischen den Zeiten. Einblicke in Werk und Rezeption Anton Čechovs, München 2014: 203-218.

Peter Salden: Russische Literatur in Polen 1864-1904, in: Russian Review 73 (1), Jan. 2014: 114f. (Rezension).

Augenprosa. Arkadij Babčenkos literarische Bilder aus dem Tschetschenienkrieg, in: Burlon, Laura / Frieß, Nina / Gradinari, Irina / Rózanska, Katarzyna / Salden, Peter (Hgg.): Verbrechen - Fiktion - Vermarktung. Gewalt in den zeitgenössischen slavischen Literaturen, Potsdam 2013: 315-330.

Lagererfahrung und Verrat bei Warlam Schalamow. Literarische und biographische Perspektiven, in: Dietrich von Engelhardt (Hg.): Verrat. Geschichte – Medizin – Philosophie – Kunst – Literatur, Heidelberg 2012: 321-334.

An Illuminating Misinterpretation? On Merezhkovskii’s Literary Criticism of Chekhov, in: Olga Tabachnikova (Hg.): Anton Chekhov Through the Eyes of Russian Thinkers: Vasilii Rozanov, Dmitrii Merezhkovskii and Lev Shestov (Anthem Series on Russian, East European and Eurasian Studies), London / New York 2010:129-140.

Afanas’ev, Aleksandr: Narodnye russkie skazki, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 1, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 110f. (Lexikonartikel)

Bunin, Ivan: Čaša žizni, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 3, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 299. (Lexikonartikel)

Jasieński, Bruno: Palę Paryż, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 8, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 284f. (Lexikonartikel)

Lermontov, Michail: Pesnja pro carja Ivana Vasil’eviča, molodogo opričnika i udalogo kupca Kalašnikova, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 10, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 22. (Lexikonartikel)

Lermontov, Michail: Geroj našego vremeni, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 10, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 22-24. (Lexikonartikel)

Mamleev, Jurij: Šatuny, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 1, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 606f. (Lexikonartikel)

Rudnicki, Adolf: Żywe i martwe morze, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 14, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 118f. (Lexikonartikel)

Solženicyn, Aleksandr: V kruge pervom, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 15, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 378f. (Lexikonartikel)

Stasiuk, Andrzej: Dukla, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 15, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 526f. (Lexikonartikel)

Turgenev, Ivan: Časy. Rasskaz starika 1850 g., in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 16, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 486f. (Lexikonartikel)

Tynjanov, Jurij: Kjuchelja, in: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Neues Literaturlexikon, Bd. 16, Stuttgart / Weimar 2009, 3., völlig neu bearbeitete Aufl.: 516f. (Lexikonartikel)

Das Paradox der hermetischen Entgrenzung: Wirklichkeitserfahrung in Bolesław Leśmians Gedichtzyklus „Z księgi przeczuć“, in: Zeitschrift für Slawistik 51, 2006, 3: 268-278.

Letzte Änderung: 13.01.2017
zum Seitenanfang/up