Plagiate

Aus gegebenem Anlass wird noch einmal nachdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Seminararbeiten / Hausarbeiten selbständig anzufertigen sind. Alle Stellen, die dem Wortlaut oder dem Sinn nach anderen Werken (einschließlich des Internets) entnommen sind, müssen durch Angaben der Quellen kenntlich gemacht werden. Im Slavischen Institut wird in Einführungsveranstaltungen und Tutorien vermittelt, wie man Quellen korrekt angibt – falls Sie unsicher sind, fragen Sie den Dozenten.

Wird ein Plagiat festgestellt, so erhält die / der Studierende für die betreffende Lehrveranstaltung keinen Schein. Die Hausarbeit kann nicht wiederholt werden. Bei der Vergabe künftiger Hausarbeiten hat die / der Studierende keine freie Themenwahl, es wird ihr / ihm ein Thema zugeteilt. Der Plagiatsversuch wird allen Lehrenden im Slavischen Institut unter Nennung des Namens der / des Studierenden mitgeteilt. Im Wiederholungsfall werden Plagiatsversuche dem Dekanat gemeldet, was die Zwangsexmatrikulation zur Folge haben kann.

 

Ein Plagiat ist ein Täuschungsversuch!

 

Prof. Dr. Jadranka Gvozdanović                   Prof. Dr. Urs Heftrich

 

Download Plagiatserklärung

Letzte Änderung: 09.07.2015
zum Seitenanfang/up