Profil

↗︎ Information in English

Das Slavische Institut der Universität Heidelberg fühlt sich dem Prinzip der Vollslavistik verpflichtet. Es können fünf slavischen Sprachen studiert werden. Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Bulgarisch, Polnisch, Russisch und Tschechisch. Damit nimmt das Slavische Institut eine besondere Stellung sowohl im deutsch­spra­chigen Raum als auch weltweit ein.

Das Slavische Institut ist eng mit führenden Hoch­schulen und Akademien Europas und Nordamerikas vernetzt und nimmt an Universitätspart­ner­schaften mit drei der bedeutendsten slavischen Universitäten teil: mit der Sankt-Petersburger Staat­lichen Universität, mit der Karls-Universität Prag und mit der Jagiellonen-Universität Krakau.

Für die Ausrichtung des Fachs ist auch die Vernetzung des Instituts mit benachbarten Fächern und In­stitutionen der Neuphilologischen und der Philosophischen Fakultät von ausschlaggebender Be­deu­tung. Dies zeigt sich besonders in einem gemeinsamen Bachelor- und Masterstudiengang mit dem Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte.

Die Lehre in der slavischen Sprachwissenschaft umfasst eine fundierte Ausbildung in der diachronischen Sprachwissenschaft sowie der synchronischen Sprachwissenschaft, als auch eine Vermittlung von Grundkenntnissen im Altkirchenslavischen.

Letzte Änderung: 25.09.2019