Administration und Koordination
Tel.: +49 (0) 6221 / 54-2636
Fax: +49 (0) 6221 / 54-3105
 
Dr. Marlene Bainczyk-Crescentini
E-Mail: marlene.bainczyk@slav.uni-heidelberg.de
Öffnungszeiten ab 1. März 2021:
Mo. 10–12 Uhr 
Di. 10–12 und 14–16 Uhr
Mi. 10–12 Uhr
Do. 10–12 und 14–16 Uhr
Fr. geschlossen
 
 
Sprechstunden
Bibliothek

Öffnungszeiten für Fensterausleihe

Mo. - Fr. 11 - 14 Uhr

 
Belegen der Lehrveranstaltungen
Belegungsfrist:
01.03.–31.03.2021
Siehe Anleitung
 
Prüfungsanmeldung
Schluss der
LSF-Prüfungsanmeldung
SoSe 20. Juni
WiSe 20. Januar
 
Aktuelle Vorlesungen
Digitale Ressourcen

Slavisches Institut

Aktuelles

26.02.2021
Öffnungszeiten der Bibliothek

Liebe Studierende,

die Bibliothek muss auf Grund der Pandemie weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben! Wir ermöglichen euch aber weiterhin eine Fensterausleihe, jetzt während dem Semester unter der Woche auch wieder täglich zwischen 11 und 14 Uhr. Wenn ihr Bücher benötigt, dann schreibt uns eine Mail mit Signatur, Autor und Titel des Buches und wann ihr vorhabt das Buch abzuholen. Wir wünschen euch einen guten Start in das neue Semester! Bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen,

das Bibliotheks-Team

15.03.2021
Unterstützung für Studierende in der Corona-Situation

Aktuelle Unterstützungsangebote der Zentralen Studienberatungen für Studierende finden Sie unter:
↗︎ https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/service-beratung/corona-angebote-zur-unterstuetzung

18.02.2021
Belegpflicht für die Lehrveranstaltungen des Slavischen
Instituts im Sommersemester 2021

Liebe Studierende, bitten beachten Sie, dass alle Lehrveranstaltungen im Slavischen Institut im LSF belegt werden müssen.

Die Teilnehmerzahlen für die einzelnen Veranstaltungen sind begrenzt. Der Belegungszeitraum beginnt am 1. März 2021 und endet am 31. März 2021.

Bitte bedenken Sie auch, dass die Belegung noch keine Prüfungsanmeldung für diese Lehrveranstaltung ist. Die Prüfungsanmeldung muss wie gewohnt bis zum 20.06.2021 über die Prüfungsverwaltung im LSF erfolgen.

12.02.2021
Gratulation

Unsere Akademische Rätin und Fachstudienberaterin Frau Dr. Karoline Thaidigsmann hat aufgrund ihrer hervorragenden Habilitationsschrift „Poetik der Grenzverschiebung, Crosswriting, kinderliterarische Muster und kulturelle Identität in der polnischen Literatur nach 1989“, ihrer Lehrtätigkeit, ihres ausgezeichneten Habilitationsvortrags „‚Vampir‘ und ‚Dibbuk‘. Zur Funktionalisierung zweier symbolischer Reflexionsfiguren im polnischen Diskurs um Opferstatus und Schuld“ und des anschließenden Kolloquiums von der Neuphilologischen Fakultät der Universität Heidelberg die Venia Legendi für das Fach Slavische Literatur- und Kulturwissenschaft erhalten und ist jetzt Privatdozentin. Wir gratulieren ihr ganz herzlich und freuen uns mit ihr!

05.02.2021
Praktikumsprogramm der BW-Stiftung

Das Slavische Institut möchte auf das folgende Angebot des Walter-Hallstein-Programms aufmerksam machen. Mit dem Programm unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung den europaweiten Austausch sowie die innereuropäische Zusammenarbeit auf Verwaltungsebene. Einerseits werden Studierende mit einem Stipendium für einen Praxisaufenthalt von der Dauer zwischen 2 und 11 Monaten an einer Verwaltungseinrichtung im europäischen Ausland mit bis zu 1.000 € im Monat unterstützt. Andererseits erhalten Verwaltungseinrichtungen aus Baden-Württemberg eine Finanzierung für gemeinsame Projekte zu europäischen Fragestellungen mit ihren europäischen Partnern. Ziel beider Förderlinien ist der Wissensaustausch sowie der Ausbau von Netzwerken.

Weitere Details finden Sie auf ↗︎ dieser Webseite.

Bewerbungsfrist für das Programm ist 30. April 2021.

14.12.2020
Neuveröffentlichung

Neulich ist die Dissertation von Dr. Ana Valjan beim Verlag Dr. Kovač in der Reihe „Studien zur Slavistik“ erschienen.

Der Band behandelt das Thema ↗︎ „Die Sprachsituation in Bosnien und Herzegowina“ und bietet hierzu „Eine soziolinguistische Analyse der kroatischen Sprache in Bosnien und Herzegowina“.

10.11.2020
Neuveröffentlichung

Durch Zusammenarbeit mit Kollegen an der Karlsuniversität Prag und der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Brno ist ein Tagungsband in der Reihe „Empirie und Theorie der Sprachwissenschaft“ beim Universitätsverlag Winter neulich erschienen.

Der ↗︎ Band beinhaltet zahlreiche Beiträge von Linguisten, Archäologen und Historikern zu der Frage nach den frühen Slaven, die auf der Tagung „Language contact and the Early Slavs“, 19.–20.10.2017 in Prag vorgetragen wurden.

05.11.2020
Online-Sprechstunde der Fachstudienberatung

Die Fachstudienberatung bietet folgende Online-Sprechstunden an:

Montags von 16.30–17.30 Uhr. Um Anmeldung per Mail bei der Fachstudienberaterin Dr. Karoline Thaidigsmann unter ↗︎ karoline.thaidigsmann@slav.uni-heidelberg.de wird gebeten.

Donnerstags von 12-13 Uhr. Um Anmeldung per Mail bei Herrn Yannick Künzler (↗︎ slavstudienberatung@slav.uni-heidelberg.de) wird gebeten.

15.10.2020
Angebote der Zentralen Studienberatung/Career Service

An dieser Stelle sei auf die aktuellen ↗︎ Angebote der Zentralen Studienberatung für Studierende und Studieninteressierte zu den Themen Studienorganisation und wissenschaftliches Arbeiten hingewiesen.